Sie sind hier: Startseite / Wanderberichte / Januarwanderung
DeutschEnglishFrancais
28.9.2021 : 10:27 : +0200

Wanderberichte

Wanderberichte 2018

Wanderberichte 2017

Wanderberichte 2016

Wanderberichte 2015
















Wanderberichte 2007




Januarwanderung

Am Sonntag, dem 21. Januar 2018 trafen wir uns zur ersten sonntäglichen Wanderung im neuen Wanderjahr. Wir konnten 54 Wanderer (incl. 8 Kinder) begrüßen, davon kamen 3 Wanderer aus Rust und begleiteten uns auf der gesamten Tour. In den üblichen Fahrgemeinschaften fuhren wir zum Parkplatz beim Schützenhaus in Rot. Trotz des  Schnees vom Vortag waren die Wege gut begehbar. Wir wanderten durch das landschaftlich abwechslungsreiche Natur- und Landschaftsschutzgebiet Hochholz-Kapellenbruch. Schon nach kurzer Zeit erreichten wir den „Rentner-See“ mit einer schönen Wanderhütte – gerade richtig für eine Schnapspause. Im Laufe der Pause wurden die Wolken weniger und zeitweise scheinte sogar die Sonne. Wir wanderten jetzt bei recht freundlichem Wetter weiter, vorbei am „Angler See“ und „Wagner See“ und immer wieder zeigten sich schöne Landschaftsblicke auf das Roter Seengebiet. Im Westen, am Grenzweg, trennte sich unsere Wandergruppe. Für die Kurzwanderer ging es wieder zurück und eine alte Erfahrung bestätigt sich wieder: der alte Weg in Gegenrichtung ist immer ein Neuer.

Im weiteren Verlauf der Tour stießen wir auf seltene Erlensumpfwälder. Je nach Witterung steht hier für längere Zeit das Wasser. Wir wanderten weiter durchs Naturschutzgebiet, vorbei an naturnahen Wäldern, kleinen Tümpel und sumpfigen Stellen zurück zum Parkplatz. Den Nachmittag ließen wir im Gasthaus Zur Sonne in Rot ausklingen. Zum Schluss noch ein Dank an Petrus für das gute Wanderwetter und an alle Wanderer für das Mitwandern und das gesellige Zusammensein. S.+H.Tr.