Sie sind hier: Startseite / Wanderberichte / Im Kraichgau bei Tiefenbach
DeutschEnglishFrancais
27.9.2021 : 5:36 : +0200

Wanderberichte












Wanderberichte 2007




Im Kraichgau bei Tiefenbach

Trotz einer Regen durchzogenen Wettervorhersage kamen 28 Gauangellocher TSV-Wanderer am 22. April bei Tiefenbach zusammen, um einen schönen Tag in der wieder neu erwachten Natur des  Kraichgauer Hügellandes zu verbringen.

Beim Kreuzbergsee am Fuße des Kreuzberges startete die Gruppe am Waldrand entlang des Katzenbaches bis nach Tiefenbach. Nach der Durchquerung des Ortes erwies die weitere Route der Bezeichnung Hügelland bereits alle Ehre. In einem Auf und Ab ging es durch ergrünte Wiesen, gelbe Rapsfelder und Weinbergshänge, die noch etwas kahl wirkten. Immer wieder wechselten sich die freien Flächen mit wie in die Landschaft eingestreuten Wäldchen ab, wobei das frische, zarte Grün des jungen Laubes für die Seele eine Wohltat war.

Während des Weges über den Stösser, durch den Häuselwald und über den Enkelberg nach Menzingen und weiter bis zur Grillhütte, die idyllisch am Rande des Bauwaldes oberhalb Landshausens liegt, hatte der Wettergott es gut mit uns gemeint. Der Himmel verschonte uns bis dahin mit Nässe. Nach der Vesperpause setzte beim Gang durch freie Flur hinauf zur Waldkuppe des Kraftsgrunds heftiger Dauerregen ein, sodass unsre mitgeführten Regenschirme und Regenjacken vollen Einsatz leisten mussten. Erst als Tiefenbach wieder in Sichtweite kam und die Ausläufer des Kreuzberges erklommen waren, ließ der Regen stetig nach, bis schließlich auf den letzten paar Metern hinunter zum Katzenbach bis zum Ausgangspunkt der Wanderung die Schirme zugeklappt werden konnten.
Im Gasthaus Zum Bahnhof in Waldangelloch wurde bei guter Bewirtung und guter Laune der Abschluss zelebriert.

Die Wanderführer Klaus Unterleiter und Ludwig Allgeier bedanken sich bei den Wanderern für das Mitwandern.