Sie sind hier: Startseite / Im Großen Wald bei Sinsheim-Dühren
DeutschEnglishFrancais
17.10.2021 : 19:57 : +0200

Im Großen Wald bei Sinsheim-Dühren

Im Großen Wald bei Sinsheim-Dühren

Im Großen Wald bei Sinsheim-Dühren

Im Großen Wald bei Sinsheim-Dühren

Bei schnee- und regenfreier Witterung waren am 19. Februar 35 Wanderfreunde unterwegs, um wie all monatlich in der Gemeinschaft im Wanderschritt die Natur zu erkunden und um nebenbei auch noch etwas Konversation zu betreiben. Am Waldspiel- und Parkplatz Sommerhälde nahe Sinsheim-Dühren starteten wir unsere Tour durch den Großen Wald. Auf dem Waldlehrpfad, der sich in südwestlicher und anschließend in südöstlicher Richtung vom Parkplatz bis zum Weiler Hammerau erstreckt, ging es Schritt für Schritt ein wenig mehr den Berg hinauf, wobei die sanften Biegungen und die zeitweise ebenen Teile des laubbedeckten Pfades den "Aufstieg" erleichterten. Beim Naturdenkmal Speierling bog nun der Lehrpfad durch den Rossgrund in Richtung Haferberg ab, was für unsere Wandergruppe ein ständiges Auf und Ab mit etwas markanteren Steigungen und Gefällen auf häufig feucht-matschigem Untergrund bedeutete. Am westlichen Fuße des Haferberges wechselten wir auf die befestigten und breiten Waldwege über und steuerten in beschwingterem Tempo und auf planem Weg die Rückrunde in Richtung Grenzweg an. Bei der Hütte am Ziegelhöfer Weg bog die Gesellschaft in den Angellocher Weg ein (die kürzeste zu Fuß zurücklegbare und relativ geradlinige Verbindung zwischen Waldangelloch und Sinsheim), auf dem es im Endspurt hinunter zum Ausgangspunkt zurückging. Zum Abschluss kehrten wir in Zuzenhausen im ungarischen Lokal Csarda im Vogelpark ein und ließen uns kulinarisch bestens verwöhnen. Allen dabei gewesenen Wanderfreunden und Gästen für ihr Mitwandern und allen "Vortourlern" herzlichen Dank.

Claudia Helleis, Wanderführerin.