Sie sind hier: Startseite / Fernwandertour im Spessart
DeutschEnglishFrancais
17.10.2021 : 20:52 : +0200

Wanderberichte backup












Wanderberichte 2007




Fernwandertour im Spessart

Über Berg und Tal zum Main, unter diesem Motto verlief unsere diesjährige 4-Tageswanderung
auf dem Spessartweg 2.
Per Bahn, über Darmstadt und Aschaffenburg, erreichten wir Heigenbrüggen, den Ausgangspunkt unserer diesjährigen Tour.
Über das Ehrenmal Pollasch erreichten wir Waldaschaff, unser erstes Tagesziel.
Von Waldaschaff ging es am zweiten Tag durch grüne Täler hinauf zu den Höhen von Mespelbrunn-Hessenthal und von dort über das Posthalterkreuz nach Mespelbrunn. Unterwegs machten wir Rast in der urigen Waldbrauerei auf dem Hohen Wart. (400m) Hier labten wir uns an dem originellen dunklen Räuberbier.
Am nächsten Tag wanderten wir von Mespelbrunn nach Eschau-Wildensee. Dieser Abschnitt kann als der schönste des Spessartweges 2 bezeichnet werden. Hervorzuheben der Anstieg auf die Geißhöhe (521m) über den „Alten Schulweg“. Dieser zum Teil anspruchsvolle Felsenweg ist sowohl Kreuzweg als auch Naturlehrpfad.
Die letzte Etappe führte uns über das Nonnenbild nach Stadtprozelten, von dort aus ging es mit der Bahn wieder Richtung Heimat.
Der Spessartweg 2 zeichnet sich aus durch traumhafte Landschaften geprägt durch eine einzigartige Szenerie von Berge und Täler. Das Auf und Ab der teilweise recht steilen Wanderpfade beinhaltet auch eine konditionelle Herausforderung an die rucksackbeladene Wanderer.
Beeindruckend auf uns war die freundliche, mit westfränkischem Humor verbundene Art der Menschen dort. Da auch das Wetter gut mitspielte, hatten wir eine sehr schöne- von unserem Wanderfreund Fritz Schwarz hervorragend organisierte Wanderung.
Die gesamte Wanderleistung umfasste ca. 70km.
Teilnehmer: Peter Dahl, Dieter Klingmann, Fritz Schwarz, Klaus Unterleiter, Horst Ziegler, Richard Bader.
RB